STEINE SCHLEIFEN

Nichts erdet mich so sehr,

nichts fasziniert mich so sehr,

nichts treibt mich so sehr

wie der Ruf der Bachbetten,

durch die ich wandere:  

Wenn Ammoniten

und versteinerte Schnecken,

Korallen und andere Fossilien

nach mir rufen,

nach Millionen Jahren

im Geröll, am Berg,

bei Unwetter herunter kollernd,

im Wasser dahin gespült und

ausgeschwemmt.

Sie rufen mich

und möchten

ihre Schönheit zeigen.

Ich schleife die graue Schicht weg,

sodass sie wie eine Eidechse, die ihr altes Kleid ablegt

nun ihre schillernden Farben zeigen können.

Der Gedanke, dass ein Stein

250 Millionen Jahre im Bachbett lag,

ungesehen,unbemerkt,

bis er sich mir zeigte

und ich ihn heraus hob

und heim trug

und ihn bearbeitete,

bringt meine Seele zum lächeln.

 

Ein Wimpernschlag seines Lebens nur.

Und irgendwann

geht er wieder zurück in die Natur.

Ein Wimpernschlag selbst dann,

wenn ich ihn mein Leben lang

behalten würde.

 

 

 

Ich habe erst 2014 angefangen, bewusst nach Ammoniten zu suchen und überhaupt einmal nachzufragen, wie man Steine bearbeitet.

Zwei Menschen haben mir dabei sehr geholfen, einmal der Krausi aus Lunz und einmal der Lois aus Ertl. Sie haben mir geduldig immer wieder Tipps gegeben, haben mir gezeigt, wie man schleift, wie man poliert, aber vor Allem wie man überhaupt erst einmal an die vielen Geräte und Schleifscheiben, Polierscheiben, Trennscheiben, Polierpasten und vieles mehr kommt, - eben alles, was man für diese Arbeit benötigt. Ich habe ein Jahr lang nur GESUCHT bis ich endlich so nach und nach mein Werkzeug zusammen gesammelt hatte. Das war eigentlich das Schwierigste. 

Und es ist eine wahre Kunst, Ammoniten zu schleifen. Man kann jeden Bachstein schleifen, und Steine die nur rund sein sollen sind nicht so schwer. Aber einen Ammoniten muss man zuerst einmal ERKENNEN, dann muss man ihn FÜHLEN, man muss sich vorstellen können, wie er im Muttergestein liegt, man muss vorsichtig sein mit ihm,weil er sonst bricht oder man falsch reinschleift und er dann kaputt sein kann.

Ammoniten fordern. Vor Allem fordert die Steinschleiferei GEDULD. Viel Geduld. Viel mehr als ich habe.

Die Steine sind meine Lehrmeister für Geduld.


Mehr über meine fossile Leidenschaft findet ihr auf meiner Steinschleifer- Homepage:


HIER GEHTS LANG